Paint Horses – Rassenportrait

Auf dieser Seite finden Sie eine kurze Zusammenfassung über die Paint Horses.

Paint Horses

Der geschichtliche Hintergrund
Paint Horses haben ihren Ursprung im Wilden Westen. Die Indianer und Cowboys benötigten ein Pferd, das zäh und ausdauernd war, lange Strecken hinter der Rinderherde oder dem Viehtriebwagen zurücklegen konnte und im Notfal für alle möglichen Einsätze zu gebrauchen war. Hart und widerstandsfähig musste es sein, aber auch wendig und schnell, um der Alltagsarbeit der Rinderhirten gerecht zu werden.  Auch musste es nervenstark und zuverlässig sein, um den Gefaren des Westens zu trotzen.

So enstanden schließlich eine ganz besondere Rasse, die American Quarter Horses. Unter den meist einfarbigen Fohlen der Quarter Horses fielen immer wieder farbige Fohlen, die als etwas Spezielles und Besonderes angesehen worden.  Da diese bunten Fohlen immer mehr Beliebtheit erfahren haben, enstand die eigene Rasse der Paint Horses.
Ende der 80er Jahre war die Paint Horse Zucht so weit gefestigt, dass sie heutzutage zu der zweithäufigsten Rasse der Welt zählt.

Warum ist dieses Pferd so beliebt?
Das Paint Horse ist ein schönes, elegantes Pferd, das Sensibilität und Nervenstärke in sich vereint, dazu aber auch sehr vielseitig ist. Es ist schnell, wendig, intelligent und eignet sich prinzipiell für alle Disziplinen- sein Steckenpferd ist jedoch das Westernreiten.
Im Vergleich zu ähnlichen Rassen, wie dem Quarter Horse, hat das Paint Horse einen ganz entscheidenden Pluspunkt: seine Farbe!!!

Die besondere Farbe
Man unterscheidet, nach der American Paint Horse Association, zwei Grundscheckungen: den Tobiano und den Overo.
Der Tobiano veerbt sich dominant. Die weiße Zeichnung verläuf so, dass die Rückenlinie gekreuzt wird. Der Kopf zeigt dabei in der Regel wenig weiß.
Beim Overo geht die weiße Zeichnung vom Bauch aus. Das Gesicht beinhaltet viel weiß und oft auch blaue Augen. Die Beine hingegen sind meist dunkel und die dunkle Färbung ist an den Rändern ausgefranzt.
Der Overo wird nochmals in drei Grundmuster unterschieden:
- Frame Overo: die Scheckung erscheint eingerahmt
- Splashed White: die Scheckung erscheint wie eine dunkle Decke
- Sabino: entweder einfarbig mit Stichelhaaren an Flanken, Bauch, Schweifansatz oder fast weiße Pferde mit wenigen
farbigen Bereichen oder jedoch am ganzen Köper stichelhaarig mit verschwommenen weißen Flecken
Egal, welche der Farbmuster auf das Pferd zutrifft, es gibt keine zwei Paint Horses, die völlig gleich aussehen.

Paint Horse Zucht